Neues aus der Rentenversicherung

Die Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund tagte am 21.06.2022 in Freiburg. Nach zweijähriger Abstinenz tagte man endlich wieder in Präsens.

Im Mittelpunkt aller Diskussionen und Vorträge standen natürlich die Auswirkungen der Pandemie und aber auch die des Ukraine-Krieges. Die Priorität der täglichen Arbeit liegt neben der Auszahlung von Renten und Übergangsgeldern auf dem weiteren Ausbau der IT-Infrastruktur und deren Sicherheit. Denn auch die DRV ist vermehrt Cyber-Angriffen ausgesetzt.

Durch eine Satzungsänderung wurde der Weg freigemacht für ein gemeinsames Rechenzentrum aller Träger der Rentenversicherung. In diesem wird es ein Höchstmaß an Sicherheit für alle Rentendaten geben.

Frau Gundula Roßbach (Präsidentin und damit Vorsitzende des Direktoriums) und Frau Brigitte Gross (Mitglied des Direktoriums) wurden einstimmig für eine weitere Amtsdauer (6 Jahre) in ihren Ämtern bestätigt.

 

Ralf Fittkau, Gelsenkirchen

 

 

Bild: Deutsche Rentenversicherung Bund Armin Okula

Tags: DAK-VRV, Selbstverwaltung, Rente, DRV Bund

E-Mail